Hintergrund

Neues zuzulassen und sich der Tatsache der Vergänglichkeit unseres Daseins zu stellen fällt allen Menschen schwer. Angst hält uns davon ab, die Dinge so zu sehen, wie sie sind. Veränderung lässt sich nicht durch Fitnessstudios, Medikamente, Besitzansammlungen und politische reglements verhindern.

Im Negieren dieser Angst vor Veränderung  halten wir an der allgegenwärtigen Illusion fest „Alles ist möglich, wenn DU nur WILLST!“ . „Wir schaffen das“, wie wir das immer wieder eingeflüstert bekommen. Diese Egobühne suggeriert Menschen, dass jeglicher Erfolg nur vom eigenen Wille abhinge. Aber von wem oder was hängt es ab, wenn Ereignisse uns ausbremsen?

Eine zukunftsfähige Gesellschaft braucht einen holistischen Ansatz, der das Innen mit dem Aussen verbindet, um den Tunnelblick des Ego zu erweitern. Liebe, Weisheit und Mitgefühl sind in aller Munde. Sie finden aber doch nur in dem Augenblick statt, in dem ICH nicht vermeidet, sich tot stellt, flieht oder kämpft, sondern sich bewussst E-motions- Energien, die einen bewegen- stellt, um sich nicht von Ihnen reiten zu lassen. Sie entscheiden, ob sie der Egobühne der Reptilienstrategien erliegen, ob der Tiger Sie reitet, oder Sie den Tiger!!! JEDER hat die WAHL!